Hygienekonzept
„Besucherzentrum für Natur- und Umweltbildung Drei Eichen“

Das Hygienekonzept berücksichtigt die jeweils aktuelle Verordnung zur Eindämmung von Covid-19 und wird entsprechend aktualisiert/fortgeschrieben.

Das folgende Hygienekonzept gilt gemäß der Brandenburger Umsetzungsverordnung
bis zum 16. August 2020.

Das Besucherzentrum „Drei Eichen“ ist in den folgenden Bereichen aktiv:

  • Pädagogische Veranstaltungen, insbesondere für Schüler*innen, aber grundsätzlich für Teilnehmer*innen jeden Alters. Diese können grundsätzlich sowohl unter freiem Himmel als auch in geschlossenen Räumen stattfinden.
  • Bereitstellung von Unterkünften für Gruppen in abgeschlossenen Einheiten von 10 bis 12 (Wohnungen) bzw. ca. 25 Schlafplätzen (Haupthaus), sowie im Tipidorf (6 Zelte) und auf der sog. Zeltwiese. In den in sich abgeschlossenen Unterkünften (Wohnungen, Haupthaus) stehen sanitäre Gemeinschaftsanlagen zur Verfügung. Nutzer des Tipidorfs bzw. der Zeltwiese nutzen eigene sanitäre Gemeinschaftsanlagen.

Jede Einheit verfügt über eine eigene Selbstversorgerküche.

  • Gemeinschaftsverpflegung für angemeldete Gäste (->Gastronomie). Für die Gemeinschaftsverpflegung steht eine hauseigene Küche zur Verfügung, die nur durch Hauspersonal betreten werden darf. Die Mahlzeiten werden im Speisesaal oder im Freien (Veranda, Café-Tische, Grillpavillon) eingenommen. Für die Ausgabe der Mahlzeiten steht der Buffetbereich mit 4 Kühlschränken zur Verfügung, die den anwesenden Gruppen zugeordnet sind.
  • Sonderveranstaltungen (Regionalbuffet mit Musik, Kultur-und-Küche-Abend, Lehmofentag)

Auf dem Gelände des Besucherzentrums befindet sich das „Waldcafé“, das an Frau Fuhrmann verpachtet ist und an Wochenenden im Sommerhalbjahr als Selbstbedienungsangebot betrieben wird.

Im Besucherzentrum „Drei Eichen“ sind u.a. Freiwillige und Mitarbeiter beschäftigt, die auf dem Hof, d.h. im selben Haushalt wohnen und daher untereinander den Mindestabstand nicht einhalten müssen!

Grundsätzlich gilt

Alle Gäste, die unsere Räumlichkeiten nutzen, sind aufgefordert, sich bei Ankunft im Büro zu melden und ihre Kontaktdaten zu hinterlassen. Diese werden, wenn nicht anders vereinbart, ausschließlich zur Rückverfolgung einer eventuellen Corona-Verbreitung genutzt und nach 4 Wochen vernichtet.

Alle Gäste sind aufgefordert, sich bei Verdacht auf eine Corona-Erkrankung umgehend im Büro zu melden und das Gelände zu verlassen.

Alle Gäste sind aufgefordert, Abstände von 1,50 m zueinander einzuhalten. Sollten Sie den Abstand vorübergehend nicht einhalten können, empfehlen wir, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
Ausnahme: Personen, die dem selben Haushalt angehören und auch außerhalb von Drei Eichen diesen Abstand nicht einhalten.
Ausnahme: Schüler*innen und ihre Begleiter dürfen seit dem 25.6. abstandslos miteinander verkehren.

Alle Gäste sind aufgefordert, sich regelmäßig gründlich mit Seife die Hände zu waschen. Hände-Desinfektionsmittel stehen an den Waschbecken sowie im Büro zur Verfügung, sollten laut RKI allerdings nur dann genutzt werden, wenn die gründliche Reinigung mit Seife nicht möglich ist. Zum Abtrocken stehen Papiertücher zur Verfügung.

Alle Gäste sind aufgefordert, nur in die Ellenbeuge zu Niesen und zu Husten.

Alle Gäste sind aufgefordert, gemeinschaftlich genutzte Räume sorgfältig gesäubert zu hinterlassen. Bei Bedarf stehen auch Flächendesinfektionsmittel zugänglich zur Verfügung!

Bitte melden Sie Probleme und wenden Sie sich mit Fragen an die Mitarbeiter!
Die Mitarbeiter von Drei Eichen unterziehen die Wohneinheiten vor jeder Neubelegung einer gründlichen Reinigung.

Nutzen Sie bei uns geschlossene Räume, lüften Sie regelmäßig und gründlich!

Diese Regeln gelten auch für die Mitarbeiter und werden von diesen eingehalten.

Büro und Begrüßung
Unsere Mitarbeiter achten auf den nötigen Abstand und weisen Sie gern in die von Ihnen gemieteten Räumlichkeiten sowie allgemein zugängliche Räume und das Freigelände des Hofes ein.
Beim Betreten und Verlassen des Büros bitten wir Sie, auf andere Gäste und den vorgeschriebenen Abstand zu achten.
Gern legen bzw. stellen wir Ihnen kontaktlos Schlüssel, Bettwäsche, Kindertisch/-Bett, Grill oder andere gewünschte Gegenstände in die von Ihnen gemietete Wohneinheit.
Im Büro nehmen wir Ihre Personalien auf, sofern diese nicht vorab per mail übermittelt wurden. Dies gilt also insbesondere für kurzfristige bzw. spontane Gäste. Wir vereinbaren die Zahlweise bar oder per digital übermittelter Rechnung und Überweisung nach Ihrem Aufenthalt.

Ausleihe von gemeinschaftlich genutzten Gegenständen
Laut RKI sind keine Fälle bekannt, in denen Covid-19 die Berührung kontaminierter Gegenstände übertragen wurde. Zwischen der Nutzung durch verschiedene fremde Personen ist eine Reinigung mit üblichen Haushaltsreinigern zu empfehlen und wird von den Mitarbeitern bei der Ausleihe/Rücknahme durchgeführt.
Workcamp: Für die Arbeit mit Gerätschaften innerhalb einer Gruppe (Workcamp, Arbeitsgemeinschaft) sollte jede*r Teilnehmer*in zur Sicherheit über eigene Arbeitshandschuhe verfügen, um auf eine ständige Reinigung während des Arbeitsprozesses verzichten zu können.
Dies betrifft insbesondere Spiel- und Sportgeräte wie Tischtenniskellen sowie Paddel und Schwimmwesten. Wir empfehlen, Tischtenniskellen, Bälle, Federball, Sandspielzeug o.ä. selbst mitzubringen.

Spielplatz
Der Spielplatz kann von allen Gruppen nach Absprache zeitlich getrennt voneinander genutzt werden. Familien bzw. Angehörige desselben Haushalts, auch betreute Wohngruppen o.ä., können den Spielplatz abstandslos nutzen. Schüler*innen dürfen seit dem 25.6. ebenfalls abstandslos verkehren.

Pädagogische Veranstaltungen
Schüler*innen und ihre Begleiter dürfen seit dem 25.6. abstandslos miteinander verkehren.
Zwischen Teilnehmern anderer Gruppen ist im Freien ebenso wie in geschlossenen Räumen der Mindestabstand von 1,50 m einzuhalten.

Für unsere Seminarräume gilt:
Wenn Sie im Kreis (d.h. mit freier Mitte) sitzen wollen, können im Seminarraum 1 max. 12 Personen, im Seminarraum 2 max. 16 Personen, im Seminarraum 3 max. 8 Personen sitzen.
In Reihen auf dem Boden sitzend (Blick z.B. zur Leinwand) können im Seminarraum 1 max. 16 Personen, im Seminarraum 2 max. 25 Personen, im Seminarraum 3 max. 15 Personen sitzen.
In Reihen mit Bestuhlung können im Seminarraum 1 max. 16 Personen, im Seminarraum 2 max. 20 Personen, im Seminarraum 3 max. 15 Personen sitzen.
Lüften Sie die Seminarräume regelmäßig!

Beherbergung:
Halten Sie Abstands- und Hygieneregeln ein. Achten Sie auch beim Betreten und Verlassen der Unterkunft auf den Abstand zu anderen Teilnehmern!
Für Angehörige desselben Haushalts vermieten wir in sich abgeschlossene Wohneinheiten, die „wie zuhause“ genutzt werden können.
Schüler*innen dürfen seit dem 25.6. abstandslos miteinander verkehren.
Geschwister können im selben Raum auch ohne Mindestabstand untergebracht werden.
Haushaltsfremde Personen können in Mehrbettzimmern untergebracht werden, wenn der Abstand der Betten von 1,50 m gewahrt werden kann.

Dies bedeutet für unsere Wohneinheiten:
Whg 2:
10 Betten, bei fremden Personen max. 6 nutzbar (2 EZ, 2 DZ)
Whg 3:
10 Betten, bei fremden Personen max. 6 nutzbar (3 DZ)
Whg 4:
12 Betten, bei fremden Personen max. 6 nutzbar (1 EZ, 1 DZ, 1 3-Bett-Zimmer)
Whg 5:
12 Betten, bei fremden Personen max. 6 nutzbar (1 EZ, 1 DZ, 1 3-Bett-Zimmer)
Haupthaus:
28 Betten, bei fremden Personen max. 16 nutzbar (1 EZ, 3 DZ, 1x 4 Betten, 1x 5 Betten)
Tipidorf: ca. 25 Schlafplätze, bei fremden Personen max. 12 nutzbar (2 bis 3 pro Zelt)
Zeltwiese:
nur mit eigenen Zelten nutzbar

Allen Gästen steht unsere Waschmaschine zur Verfügung. Die zeitlich abgestimmte Nutzung bestimmen auf Nachfrage die Mitarbeiter.

In den Selbstversorgungsküchen werden regelmäßig frische Geschirrtücher und Reinigungslappen o.ä. zur Verfügung gestellt.

Gastronomie/Gemeinschaftsverpflegung:
Sitzen Sie nur mit Angehörigen Ihres Haushaltes eng beieinander, halten Sie zu haushaltsfremden Personen mind. 1,50 m Abstand!
Achten Sie auch beim Betreten und Verlassen des Speisesaals auf den Abstand zu anderen Teilnehmern!
Sie brauchen KEINE Mund-Nase-Bedeckung zu tragen, wenn Sie Abstand- und Hygieneregeln einhalten! Dies gilt auch für unser Küchenpersonal.
Nach individueller Absprache mit Ihrer Gruppe stellen wir Ihnen die Mahlzeiten gern wie üblich als Buffet bereit. Sie müssen lediglich auf die Einhaltung der Abstände achten.
In unserem Speisesaal können dadurch gleichzeitig maximal 12 einander fremde Personen sitzen. Sie können gern darüber hinaus im Freien Platznehmen und dort ebenfalls die Abstände einhalten.
Ausnahme: Personen eines Haushaltes können Mahlzeiten abstandslos einnehmen.
Ausnahme: Schüler*innen und ihre Begleiter dürfen seit dem 25.6. abstandslos miteinander verkehren!

Gastronomie/Waldcafé
Sitzen Sie nur mit Angehörigen Ihres Haushaltes eng beieinander, halten Sie zu haushaltsfremden Personen mind. 1,50 m Abstand!
Achten Sie auch bei der Selbstbedienung auf den Abstand zu anderen Gästen!
Sie brauchen KEINE Mund-Nase-Bedeckung zu tragen, wenn Sie Abstand- und Hygieneregeln einhalten! Dies gilt auch für die Betreiber des Waldcafés.

Sonderveranstaltungen
Für Sonderveranstaltungen gelten die Abstands- und Hygieneregeln.
Bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen sind die Gäste-Kontaktdaten zu erfassen. Dies entfällt für Veranstaltungen unter freiem Himmel.