Im Projekt „wild, vielfältig, lecker“ wird es genau so zugehen: wild, vielfältig, lecker. Es entsteht ein Konzept für einen „Eßbare Wildpflanzen Park“ (EWilPa) für das Gelände des Umweltbildungszentrums Drei Eichen! Wir lassen uns durch Vorträge und Workshops informieren und begeistern und durch wilde Snacks das Thema schmackhaft machen. Wenn alles klappt, organisieren wir im Herbst die ersten Pflanzaktionen, um mit der Konzeptumsetzung zu beginnen.

Parallel dazu entwickeln wir einen Zeidlerei-Lehrpfad. Zeidlerei ist die alte Handwerkskunst der sehr naturnahen Haltung wildlebender Honigbienen in Baumhöhlen. Da es in unseren Wirtschaftswäldern kaum noch geeignete natürliche Baumhöhlen gibt, steht die Wiederbelebung des alten Handwerkes die Herstellung künstlicher Höhlen, sogenannter Baum- und Klotzbeuten, im Mittelpunkt. Solche Beuten stellen wir wieder her und verbreiten Wissen und Interesse für die Zeidlerei. Wir selbst lernen bei unseren polnischen Nachbarn, die ihrerseits im Osten Europas in der Zeidlerkunst unterwiesen wurden, um sie vor dem Aussterben zu retten.

Über Veranstaltungen mit Vorträgen und Workshops informieren wir zeitnah unter Terminen

Die Veranstaltungen richten sich an Familien, Jugendliche, Erwachsene in den verschiedenen Funktionen als Schüler, Privatleute, ehrenamtlich Interessierte, Mitarbeiter in Verwaltung und Organisationen usw.

Das Projekt wird vom Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz in Brandenburg aus der Konzessionsabgabe Lotto gefördert. Die Mittel werden von der Aktion Nachhaltige Entwicklung – Lokale Agenda 21 vergeben.

Written by 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.